Heilpraktikerin Busch - Beitrag Basenfasten

Basenfasten ist eine mildere Form des Fastens. Sie ist für alle Menschen geeignet und im Gegensatz zum Buchinger Fasten auch bei fast allen Erkrankungen zu empfehlen. Zum Basenfasten gehören Obst und Gemüse sowie ausgewählte Nüsse und Kerne auf den täglichen Speiseplan.

Gemüse und Obst sind wichtig, denn sie regen die Darmtätigkeit an. Durch die enthaltenen Ballaststoffe werden Gifte und Schlackenstoffe gebunden und aus dem Körper ausgeschieden. Es stellt sich ein Gefühl von Leichtigkeit ein. Unterstützt wird dieser Prozess durch das Trinken von reichlich reinem Wasser und wertvollen basischen Kräutertees.

Menschen mit chronischen Erkrankungen, Asthma, Herzerkrankungen, Rheuma, Fibromyalgie, Bluthochdruck, Darmerkrankungen und unterschiedliche Hauterkrankungen sowie vieles mehr, haben mit dieser Methode die Chance sich wieder rundum wohl zu fühlen und zu genesen.