Heilpraktikerin Busch - Beitrag Fastenwandern

Fastenwandern ist die gesunde Kombination aus Fasten und Wandern, der natürlichsten Form der Bewegung. Es bedeutet Erholung für Körper, Geist und Seele und regt körpereigene Endorphine an. Damit wird das Glückshormon Serotonin, ausgeschüttet.

Fastenwandern beschert Ihnen gesteigerte innere Zufriedenheit und das Gefühl von vollkommenerer Gesundheit. Die Bewegung an der frischen Luft und der direkte Kontakt zur Natur öffnen zusätzlich auch den oft verloren gegangenen Blick für die Schönheit des Lebens. Gleichzeitig wird durch die Bewegung der Kreislauf stabilisiert und der Stoffwechsel angekurbelt. Dass dabei auch ein paar Pfunde an Gewicht verloren gehen, ist eine wunderbare Begleiterscheinung.

Fastenwandern in stiller Natur ist Heilung für sich.
Fastenwandern weckt die innere Kraftquelle und entschleunigt.

Was passiert während des Fastens in unserem Körper?

Während des Fastens verzichten wir fast vollständig auf die Nahrungsaufnahme somit stellt sich der Körper von der äußeren auf die innere Ernährung um.

Mit dem Verzicht auf Nahrung tritt unser innerer Arzt auf den Plan. Der Organismus schaltet sozusagen auf Sparflamme um und lebt von seinen Reserven. Zudem werden Gifte und Schlacken, Ablagerungen und Stoffwechselrückstände und -zwischenprodukte gelöst und ausgeschwemmt. Der gesamte Stoffwechsel wird angeregt und die Selbstheilungskräfte geweckt.

Durch das Fasten werden zum Beispiel nachweislich Entzündungsreaktionen im Körper gesenkt, der Blutdruck wird auf natürliche Weise reguliert, Allergien und Hauterkrankungen bessern sich. Chronische Erkrankungen werden gelindert oder auch geheilt. Fasten entlastet Herz und Kreislauf, innere Abläufe wie Blutdruck und Blutfettwerte normalisieren sich. Langbestehende chronische Krankheiten können sich bessern oder bei längerem Fasten sogar ganz verschwinden.

Aktuelle Seminare

04Okt.Den ganzen Tag10FASTENWANDERN - intuitives Bogenschießen

01Nov.Den ganzen Tag07FASTENWANDERN - intuitives Bogenschießen