Heilpraktikerin Susanne Busch

Tel. 0172 / 868 44 14

Philippi-Methode

- Bioenergetische Meditation -

Gesundheit ist das Wertvollste, was wir Menschen haben. Richtig bewusst wird uns das erst, wenn wir ernsthaft erkranken. Dann setzt sich der Mensch zwangsläufig mit dem Thema Gesundheit auseinander, sucht Hilfe und hofft auf schnelle Genesung. 

Viktor Philippi sagt: „Solange sich der Mensch mit seinen Krankheiten beschäftigt, bleibt er krank. Lernt er, sich um seine Gesundheit zu kümmern, sich zu fragen, was er für seine Gesundheit tun kann, hat er sehr gute Chancen, gesund zu werden.“

Die Philippi-Methode stärkt die Gesundheit, indem sie energetische Blockaden auf seelischer, geistiger und körperlicher Ebene auflöst. Sie befreit zuerst die Seele des Menschen von Ängsten. Allein dadurch wird schon der geistig-materille Anteil des Menschen gestärkt. Die Biomeditation wird von einem ausgebildeten Bioenergetiker Extrasens (Abk. Biosens) durchgeführt, der in der Lage ist, die dazu benötigte Bioenergie zu empfangen, weiterzuleiten und mit positiver Bioinformation zu verstärken. 

Beides, die Bioenergie und die Bioinformation, aktivieren die Abwehrkräfte des Organismus und stärken gleichzeitig das Immunsystem, den Stoffwechsel und das Nervensystem- die drei Ebenen, die unsere Gesundheit ausmachen. So wird das Bioenergetische Heilen in Gang gesetzt. Im körperlichen Bereich arbeitet die Bioenergie auf energetischer und molekularer Ebene- mit der Folge, dass jede Zelle automatisch von energetischem und körperlichem „Schmutz“ gereinigt wird. 

Meditation (lat.) heißt „entspanntes, tiefes Nachdenken“, mit der Vorsilbe „Bio“ (griech.) bezeichnet man alles Lebendige.

In der Philosophie der „Goldenen Pyramide“ versteht man unter „Energetik“ die „Auffassung von der Energie als Grundkraft aller Dinge“. Energie ist auch die eigene Tatkraft, also das, was ich bereit bin, für mich zu tun. In der Philippi-Methode heißt es deshalb auch: „Ich nutze meine Zeit und denke über mich und mein Leben nach. Warum, wieso oder weshalb geht es mir so und nicht anders? Was kann ich tun, um gesünder und glücklicher zu werden? 

Mit Hilfe der Philippi-Methode kann der Mensch Glaubensgrundsätze, Denk- und Verhaltensmuster erkennen, die ihn blockieren und belasten. Denn diese Muster bilden den Nährböden für neue Blockaden. Energetische Blockaden können aber auch durch alltäglichen Stress (=negative Informationen auf energetischer Ebene) entstehen. Jede dieser Blockaden stört den bioenergetischen Informationsfluss des Menschen mit der Folge, dass er krank wird: Auf seelischer, geistiger oder körperlicher Ebene- je nachdem, wo seine Schwachstelle ist. Im Körper beginnt dieser zerstörerische Prozess zuerst auf molekularer Ebene (ausgelöst durch die fehlende oder falsche Information) und setzt sich dann Stück für Stück, also Zelle für Zelle, fort. Letztendlich funktionieren einzelne Organe oder ganze Organsysteme fehlerhaft oder versagen völlig. 

Durch die Anwendung der Philippi-Methode werden diese energetischen Blockaden nebst ihren zerstörerischen, negativen Informationen aufgelöst. Der Mensch kann diesen Prozess durch sein Gesundes Denken (Dankbarkeit, Vergebung und Annahme) unterstützen. 


Bei uns finden Sie Antworten auf die Fragen:

Was sind energetische Blockaden?

Warum kann sich der Körper nur selbst heilen?

Wie kann ich dies umsetzen?


Wir versuchen Ihnen neue Sichtweisen auf Krankheit und Gesundheit, auf Ursache und Wirkung, auf Entstehung und Auflösung von Krankheiten zu zeigen. Dieses Wissen darüber haben wir durch unsere Ausbildung zum Bioenergetiker Extrasens an der Forschungs- und Lehrakademie in Taubenheim und durch unsere langjährige Arbeit mit unseren Patienten erlangt. Jeder Körper- ganz gleich wie schlimm die Krankheit ist- hat sehr viele Reserven, um sich gegen die Krankheit zu wehren. Die Frage ist nur, wie diese Reserve mobilisiert werden können und ob der Mensch bereit ist, wirklich etwas für sich zu tun. Ob er bereit ist, die Verantwortung für sich zu übernehmen. 

Auf der Welt gibt es über 100.000 verschiedene Krankheiten, die durch unterschiedliche Therapieverfahren- seitens der Schulmedizin, der Alternativmedizin, der Homöopathie oder anderer- bekämpft werden. Kampf bringt keine Gesundung. Gesund werden kann man nur, wenn Immunsystem, Nervensystem und Stoffwechsel richtig funktionieren und miteinander kommunizieren.

 

Die Frage ist nur, wie aktiviert man die drei lebenswichtigen Systeme? 

Das leistet die Biomeditation: Auflösen von energetischen Blockaden und den damit verbundenen negativen Informationen auf seelischer, geistiger und körperlicher Ebene. Damit wird der Informationsfluss in Gang gesetzt: Immunsystem, Nervensystem und Stoffwechsel werden auf natürlichem Wege aktiviert. Der Körper wird in die Lage versetzt, sich selbst zu regenerieren und somit zu heilen.

 

Ursprung

Die Bioenergetische Meditation ist ein geschützter Begriff und ihr Begründer ist Viktor Philippi, der mit Ärzten, Heilpraktikern und Wissenschaftlern in aller Welt in Verbindung steht und zusammenarbeitet.

 

Ablauf einer Bioenergetischen Meditation

Während der einstündigen Behandlung liegen Sie in einer angenehmen Atmosphäre auf einer Liege und befinden sich in einem bewussten Zustand tiefer Entspannung. Im Unterschied zu anderen Methoden wird ohne wird Suggestion und Programmierung gearbeitet. Als ausgebildeter Bioenergetiker Extrasens bin ich in der Lage, große Mengen von Bioenergie aufzunehmen und weiterzuleiten. Ungleichgewichte und Blockaden gleiche ich aus und löse sie auf. Nach der Meditation bespreche ich mit meinen Patienten ihre Entwicklungsprozesse und wie sie sie selbst unterstützen können und beantworte ihre Fragen.

Ich biete Ihnen:

 

Meine Angebote für Sie: 

  • Bioenergetische Meditation – Dauer: 60 min. / 60,00€ pro Meditation 
  • Vermittlung vom „Gesundes Denken“ - Gesund werden mit System
  • Bioenergetische Intensivtage (1x3 / 3x3 Behandlungen)
  • Bioenergetische Hausreinigung   ab:  180,00€

 

 

Weitere Informationen unter www.viktorphilippi.de / www.stiftungphilippi.de